Diagnose: Herzfehler

Im letzten Teil der Restore-Reihe geht es um Hingabe: Wem gibst du dein Herz?
Diagnose: Herzfehler

Ziel

Die Zuhörer sollen herausgefordert werden, neu über ihre Motivation hinter dem Dienst für Gott nachzudenken und den Wunsch bekommen, von Gott verändert zu werden. Am Beispiel des Volkes Israel sehen wir, wie Gott Herzen testet.

Einleitung

(Eventueller Rückblick auf die vorherigen Kapitel: Umkehr nach Einsicht der Schuld der Vergangenheit). Gott hat das Volk Israel aus ihrer Gefangenschaft in die Freiheit geführt und die Mauer steht! Er hat den Feind besiegt und das Volk sieht ein, warum sie die Gefangenschaft durchmachen mussten: Ihre Väter haben dem Schöpfer des Himmel und der Erde den Rücken zugedreht. So wie sie durch ihre Schuld von Gott getrennt waren, musste für uns Gott seinen einzigen Sohn auf die Welt schicken, damit Jesus am Kreuz an unserer Stelle die Trennung vom Vater aushält. Wer seine Fehler erkennt und vor Gott bekennt und auf das Opfer seines Sohnes vertraut, der bekommt Frieden mit Gott. Die logische Konsequenz ist das zu tun, was Gott gefällt, und genau das ist der Wunsch der Israeliten. Sie stellen sich erneut unter Gottes Gesetz.

Erarbeitung und Anwendung

Die Gebote

(Lest: Nehemia 10,29-32.37-40)
Sabbat (V. 32): Den Sabbat hat Gott nach seinem Vorbild bei der Schöpfung geschaffen, damit das Volk die Möglichkeit hat, sowohl körperlich als auch geistlich zur Ruhe zu kommen und Zeit mit Gott und seinen Mitmenschen zu verbringen. Der Sabbat sollte ein Ausdruck dessen werden, was den Israeliten ihre Kraft gibt: Gott mit ganzem Herzen lieben und den Nächsten wie sich selbst.

Was bedeutet dir deine Zeit alleine mit Gott?

Bist du dir bewusst, was es bedeutet: „und David stärkte sich in dem Herrn“? Wie ein Ehepaar gemeinsam Zeit braucht, um in ihrer Beziehung zu wachsen, benötigen wir Zeit im Gebet und mit Gottes Wort wie die Luft um atmen zu können.
Erstlingsgabe (V. 37-40): Die Israeliten gaben das erste von allem Gott: Tiere, Früchte, Kinder (nicht als Opfer, sondern gegen Geld ausgelöst!). Das Beste von allem, was Gott ihnen gegeben hatte, gaben sie ihm zurück, damit die Priester von etwas leben konnten. Diese waren gewissermaßen selbst das Beste vom Volk Israel und ermöglichten die Verbindung der Menschen zu Gott. Die Erstlingsgabe war der Ausdruck der Hingabe der Israeliten und ihrer Dankbarkeit für Gottes Gaben. Kranke Tiere oder Getreide mit schlechter Qualität sagen einiges über die Motivation der Israeliten aus. Gott möchte in erster Linie nicht ihr Geld, sondern ihr ganzes Herz.
Wenn Gott dir ein neues Leben geschenkt hat, wie gehst du mit dem um, was er dir gibt? Was steht auf deiner Zeit-Prioritätenliste ganz oben? Wie setzt du dein Geld, deine Kraft, deinen Besitz ein? Die Art und Weise, wie ich mit dem Geld umgehe, das meine Eltern mir als Student zur Verfügung stellen, sagt viel über meine Beziehung und Hingabe zu ihnen aus. Gott hat uns errettet, um ihm nahe zu sein, ein königliches Geschlecht, das sich ihm hingibt und ihn ehrt. Adel verpflichtet (freiwillig)!
Mischehen (V. 31): An viele Stellen in der Bibel sind andere Menschen der Auslöser für den Fall des Volkes. Die Israeliten hängen ihr Herz an fremde Götter von Nachbarvölkern und die von ausländischen Ehefrauen. Gott warnt vor der Gefahr des Abfalls. Dieses Prinzip findet sich auch im neuen Testament (2. Kor. 6,14-18).
So wie die Israeliten durch die fremden Völker von Gott weggezogen wurden, wird unser Umfeld uns prägen. Reflektierst du, ob deine Beziehungen dich zu Gott hinbringen oder dich von ihm wegziehen? Wer prägt dein Reden, dein Denken und dein Handeln am meisten? Gott hat dich in diese Welt gestellt, um ein Zeugnis zu sein. Durch unser Leben und Reden können wir vor denen ein Zeugnis sein, die Gott noch nicht kennen.
Es ist leichter für jemanden der im Becken schwimmt dich hinein zu ziehen als dass du ihn rausziehen kannst. Um Gottes Liebe vor deinen Freunden widerzuspiegeln, ist es nötig, ganz nah an Gott zu sein und dich von ihm prägen zu lassen. Wer prägt dein Reden, dein Denken und dein Handeln am meisten?Wenn deine Beziehungen das unmöglich machen, dann wird es vielleicht Zeit für eine Trennung. Das bedeutet nicht, dass du nur Christen als Freunde haben darfst, im Gegenteil! Dennoch kann es sein, dass deine Freunde dich mehr prägen als Gott, und deren „fremde Götter“ auch die Priorität in deinem Leben einnehmen.
Das gilt insbesondere für zwischengeschlechtliche Beziehungen, die (eventuell sogar in guter Absicht) zwischen einem Christen und einem Nichtchristen geschlossen werden. Es gibt wenig, was so viel Potential hat, uns von Gott zu entfernen.

Herzfehler

In Richter 3 zeigt Gott, dass er die übrig gebliebenen Völker in Israel benutzt, um das Herz des Volkes zu testen. Was steckt hinter ihrem anfänglichen Gehorsam? Nehemia kehrt an seinen Arbeitsplatz als Mundschenk des Königs zurück, doch nachdem er sich Urlaub nimmt und Jerusalem nach einiger Zeit wieder besucht, bietet sich ihm ein erschreckendes Bild (Nehemia 13,4-31):
Das erste Anzeichen eines gravierenden Herzfehlers ist das Aufhören der Erstlingsgaben für den Priesterdienst, sodass dieser zusammenbricht. Die Hingabe des Volkes gehört nicht mehr Gott. Stattdessen nimmt ein Diener eines anderen Gottes, Tobija, den Platz ein, der für die Liebesgaben des Volkes bestimmt war. Einige Israeliten handelten am Sabbat mit ausländischen Händlern, anstatt Ruhe in Gott zu suchen. Und schliesslich gab es unzählige Ehen, die mit einem nichtjüdischen Partner geschlossen wurden, sodass sogar ein Verwandter des Hohepriesters, der Gott besonders nahe kommen durfte, mit dem Erzfeind des Volkes Gottes verwandt wurde.
Obwohl Nehemia die Herzfehler des Volkes aufdeckt und die Konsequenzen beseitigt so gut es geht, kann er die Krankheit nur symptomatisch behandeln. Die Liebe des Volkes zu ihrem Retter ist abhängig von einem Menschen. Erst in Jesus Christus ist es durch den heiligen Geist möglich, dauerhafte Erneuerung durch Gott zu erfahren.

Er möchte in unserem Leben nicht nur Götzen aufdecken und unsere Krankheit diagnostizieren, sondern vollständige Heilung der Beziehung zu ihm schenken und ein Leben voller Hingabe durch die Liebe schenken, die er in uns säht (Röm. 5,5).

Ergebnissicherung

Tauscht euch in Kleingruppen darüber aus, an welchen Merkmalen ein Wechsel der Hingabe bei euch persönlich zu erkennen ist. Wo gibt es bei euch spezielle Risikofaktoren, die einen Wechsel der Hingabe zu anderen Prioritäten beschleunigen?