Jugendstunden wieder stattfinden lassen?

Die Bestimmungen lockern sich und Gottesdienste oder Veranstaltungen zum Zwecke des Gebets sind wieder erlaubt. Aber nur unter strengen Regeln. In jedem …
Jugendstunden wieder stattfinden lassen?

Die Bestimmungen lockern sich und Gottesdienste oder Veranstaltungen zum Zwecke des Gebets sind wieder erlaubt. Aber nur unter strengen Regeln. In jedem Bundesland sind sie unterschiedlich. Vom Singen wird abgeraten, gemeinsam Essen ist auch tabu, Begrüßen nur auf Entfernung. Sollen wir uns trotzdem treffen?

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Als Christen wollen wir dem Staat gehorchen und Zeugnis sein. Aber wir brauchen auch die geistliche Gemeinschaft mit Geschwistern.

Letztendlich müsst ihr als Jugendleiter abwägen, was eurer Jugendgruppe guttut.

2 Varianten

1. Variante:

Eure Video-Jugendstunden laufen ganz gut. Ihr seid eine relativ große Gruppe, aber viele sind dabei. Dann werden die Treffen im Gemeindehaus zurzeit nicht so sinnvoll. Ihr müsst genügend Platz haben (in Schleswig-Holstein darf nur 1 Person auf 10 m2 kommen), sodass ihr den Abstand von 1,5 m in alle Richtungen einhalten könnt. Das heißt, ihr könnt euch nur im großen Gemeindesaal mit viel Abstand treffen. Ist die Frage, ob sich der Aufwand lohnt. Hygiene-Regeln müssen eingehalten werden, Teilnehmer aufgeschrieben werden. Und wenn ihr Jugendliche mit Vorerkrankungen habt, müsste man sie evtl. ausschließen. In der Hoffnung, dass das Kontaktverbot im Juni gelockert wird, könnte man zunächst weiterhin Jugendstunden online veranstalten. Tipps dazu findest du hier: https://www.cj-lernen.de/material/praxisbericht-jugendkreis-online/

2. Variante:

Ihr seid eine kleinere Jugendgruppe und online klappt es bei euch nicht so richtig. Wenn ihr einen ausreichend großen Gemeindesaal habt, die Teilnehmer der Treffen notiert und euch an die Abstandsregeln haltet, könnt ihr Bibelarbeiten machen, gemeinsam (auf Entfernung) reden und beten. Begrüßen auf Entfernung mit Winken ist auch cool!

Vom gemeinsamen Singen wird zwar abgeraten, aber es ist nicht unbedingt (jedenfalls in Schleswig-Holstein) verboten. Wenn man nicht laut (bzw. feucht) singt – könnte man sogar zusammen Lobpreis machen. Checkt auf jeden Fall eure Erlasse und Landesverordnungen.

Erfahrungen

Die Jugend in Görlitz trifft sich bereits zum zweitem Mal. Einige berichten von ihren Erfahrungen:

“Es fetzt einander zu sehen und gemeinsam zu singen, auch wenn noch viele jugendtypische Aktionen wie Spiele, Sport oder Lagerfeuer wegfallen.”
“Ich habe mich riesig gefreut, meine Jugend wieder live zu sehen. Obwohl man sich an strenge Regeln halten muss- der Austausch wird sofort persönlicher, wenn man sich gegenüber sitzt.”Emma, 16
Für uns als Jugend war es ein großer Segen von unserem großen Gott, uns endlich wieder treffen zu dürfen. Ich habe mich besonders über das gemeinsame Singen zu Gottes Ehre gefreut, was wir auch online versucht haben, allerdings ohne Erfolg. Umso schöner war es, nach den vielen Wochen der Online- Jugend, endlich wieder eine „echte“ Jugend zu genießen.Julian, 19
Nach mehreren Wochen ohne Jugend und Gottesdienst und gerade jetzt, wo so vieles nur online stattfindet, ist es echt genial, dass wir uns als Jugendgruppe wieder treffen dürfen und ich genieße es total, die anderen zu sehen, gemeinsam zu beten, sich persönlich auszutauschen und zusammen zu singen. Klar wäre es schön, wenn es manche Beschränkungen nicht gäbe, aber ich bin im Moment einfach unglaublich dankbar, für das, was möglich ist.Sara, 21

Wie gehst du jetzt am besten vor?

  1.  Betet als Mitarbeiterteam und sprecht darüber, was eure Jugendlichen brauchen.
  2. Sprecht mit euren Ältesten oder Gemeindeleitern wie sie die Situation einschätzen. Vielleicht haben sie schon ein Konzept für Kleingruppen.
  3. Checkt die Erlasse eurer Landesregierung.
  4. Sprecht mit euren Jugendlichen bei der nächsten Video-Konferenz oder in eurem Chat, ob sie sich das Treffen mit Abstand vorstellen können.

Im Download-Bereich haben wir euch ein mögliches Hygiene-Konzept als Vorlage erarbeitet.

Folgende Links geben ebenfalls Tipps zu diesem Thema:

– Empfehlung der FEG Jugend https://www.facebook.com/jugend.feg/videos/823401584849713/