Das Supertalent

Diese Version des Supertalentes bietet eine tolle Möglichkeit, Jugendliche mal von einer anderen Seite kennen zu lernen.
Das Supertalent

Diese Version des Supertalentes bietet eine tolle Möglichkeit, Jugendliche mal von einer anderen Seite kennen zu lernen. Es geht nicht um die Mainstream-Begabungen, sondern um besonders kreative und witzige Fähigkeiten, die durch das Spiel ans Licht kommen.

Das Konzept

4 Gruppen treten in 6 Runden gegeneinander an. Sie bekommen Aufgaben gestellt, die jeweils entweder ein Einzelner, einige wenige oder die gesamte Gruppe erfüllen muss. Eine unabhängige Jury verteilt nach jeder Runde Punkte – Sieger ist das Team mit der höchsten Endpunktzahl.

Die Aufgaben

Die folgenden Aufgaben gehören in unterschiedliche Kategorien unterteilt. Ziel ist eine möglichst breite Integration der verschiedenen Teammitglieder. Die Spiele können selbstverständlich variiert und je nach Gruppengröße- und Alter angepasst werden.

1. Choreographie

Wer: Alle

Spiel: Jede Gruppe bekommt ein Lied zugeteilt, zu dem sie gemeinsam eine Choreografie einstudieren und den anderen präsentieren. Am besten betreut hier immer ein Mitarbeiter eine Gruppe. Die Lieder sollten einen Text/Rhythmus haben, zu dem sich leicht performen lässt.

Dauer: Die Gruppen erhalten 15 Minuten Zeit zum üben und präsentieren einen Auszug von etwa einer Minute.

Material: 4 zuvor ausgewählte Lieder, außerdem 4 Geräte, auf denen die Musik abgespielt werden kann.

2. Geschicklichkeit

Wer: Ein sportlicher Freiwilliger pro Gruppe

Spiel: Ein Jugendlicher sitzt auf einem Tisch. Innerhalb von einer Minute muss er einmal unter den Tisch durch geklettert sein, ohne den Boden zu berühren. Die Gruppen treten hintereinander an.

Dauer: 5 Minuten

Material: Tisch, Stoppuhr

3. Powerpoint-karaoke

Wer: Ein Freiwilliger pro Gruppe

Spiel: Eine Person aus einer Gruppe muss eine ihm unbekannte Powerpoint-Präsentation möglichst eloquent und witzig vortragen. Hierfür bekommt er eine von den Mitarbeitern zuvor auf 6-8 Folien gekürzte Präsentation und darf etwa 3 Minuten vortragen. Die Gruppen treten hintereinander an.

Dauer: 15 Minuten, Stoppuhr

Material: Laptop und Beamer, 4 bearbeitete Powerpoint-Präsentationen.

4. Elfmeterschießen

Wer: Alle

Spiel: Jeder aus dem Team darf einen Elfmeter schießen, im Tor steht ein neutraler Mitarbeiter. Pro Treffer gibt es einen Punkt für das Team.

Dauer: 10 Minuten

Material: Fußball

5. Essen

Wer: 4 Freiwillige pro Team

Spiel: Jedes Team bekommt zwei Packungen Salzstangen. Das Team, das als erstes alle Stangen gegessen und den Mund wieder leer hat, gewinnt.

Dauer: 5 Minuten

Material: Salzstangen

6. Spontantheater

Wer: Alle

Spiel: Im Vorfeld des Spiels haben die Mitarbeiter 10 Begriffe gesammelt. Jede Gruppe erhält diese Begriffe, sowie ein spezielles Genre (z.B. Horror, Krimi, Romanze, Musical, Drama) und bekommt 10 Minuten Zeit, um sich ein Theaterstück zu überlegen. Das Stück muss dem Genre entsprechen, alle Begriffe müssen verwendet werden. Die vier Theaterstücke werden der gesamten Gruppe präsentiert. (siehe auch http://www.cj-lernen.de/material/improtheater/ )

Dauer: 20 Minuten

Material: Liste mit 10 Begriffen

Spielende

Eine unabhängige Jury hat nach jeder Runde Punkte verteilt. Das Siegerteam hat jeweils 40 Punkte erhalten, die anderen Gruppen der Reihe nach 30, 20 und 10 Punkte. Ausnahme Elfmeterschießen, hier gilt: ein Treffer = ein Punkt. Sieger ist das Team mit der höchsten Endpunktzahl.